Teuto

Kunstwort, abgeleitet von „teutonisch“, also „deutsch“ – mit erfrischender Nähe zu „deutlich“ und „deuten“.

Bedeutet, an Stelle von allzuhäufig verwendeten oder aufgeblasenen sogenannten „Fremdwörtern“ ein deutsches Wort finden und einsetzen: Und wenn es aus den Tiefen der Sprachschatzkiste  hervorgezaubert und neu gedeutet werden muss.

Machen wir einen Teuto draus!

Die
Dekas
Seite

Griasti! Des isch di Webseit von Georg Dekas